Über uns

Ilses weite Welt – ein Konzept, das überzeugt


Aus der eigenen Betroffenheit der Geschäftsführerin Sophie Rosentreter heraus entstand die Idee, Filme zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz zugeschnitten sind. In Zusammenarbeit mit Experten aus den unterschiedlichsten Fachbereichen wurde daraus ein tragfähiges Konzept zur Aktivierung und Beschäftigung von Menschen mit Demenz.
Unser engagiertes Team von „Ilses weite Welt“ teilt eine gemeinsame Überzeugung: Wir möchten Menschen mit Demenz helfen, indem wir ihre Zeit mit Leben und leere Momente mit Schönem füllen!
Mit unserem interaktiven Beschäftigungskonzept wecken wir Erinnerungen und Gefühle demenziell veränderter Menschen und ebnen Angehörigen, professionell Pflegenden und ehrenamtlich engagierten Demenzbetreuern so den Weg in die Welt der Betroffenen – zu Hause, in Pflegeeinrichtungen, in der Tagespflege und in Betreuungsgruppen. Wir möchten alle, die mit Menschen mit Demenz leben und arbeiten, bei ihrer wertvollen Aufgabe unterstützen.



 

© Katrin Schoening

Sophie Rosentreter


Sophie Rosentreter hat ihre demenziell veränderte Großmutter gepflegt und im Jahr 2010 die Produktionsfirma „Ilses weite Welt“ gegründet. Sie dreht Aufklärungsfilme für Pflegende, Erinnerungsfilme für Menschen mit Demenz und hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, Demenz mit Leichtigkeit zu begegnen.

Das schlechte Gewissen ist ein ständiger Begleiter im Alltag pflegender Angehöriger. Sophie Rosentreter kennt diese Gefühle: „Als Omi ins Heim musste, war es fast schlimmer als ihr Tod zwei Jahre später. Wir hatten das Gefühl, versagt zu haben, schlechte Menschen zu sein.“ Sie und ihre Familie nahmen in den ersten sieben Jahren der Pflege ihrer Großmutter keine Hilfe an. „Wir dachten, wir müssten das alleine schaffen. Es war doch unsere Omi.“ Neun Jahre lang pflegte Familie Rosentreter Omi Ilse – und neun Jahre lang machte die Familie Fehler, aus denen heute andere lernen können: „Mit dem Wissen von heute hätten wir damals einiges anders gemacht! Diese Erfahrungen und Erkenntnisse möchte ich durch meine Filme und mein Buch an andere Betroffene weitergeben.“

Das Engagement von Sophie Rosentreter wurde bereits mit vielen Preisen ausgezeichnet.


Weitere Informationen zu Sophie Rosentreter oder zu ihren Produkten:
https://www.sophierosentreter.de/
https://www.cicero.de/kultur/vom-topmodel-zur-altenpflegerin/42409
https://www.programm-altersbilder.de/index.php?id=1601